Zum Abschluss der ersten Saisonhälfte trafen sich die Teilnehmer im ADAC Formel Masters auf dem Nürburgring (DEU). Die Niederländerin Stéphane Kox tritt in ihrer ersten Formel-Saison mit ihrem Team KUG Motorsport aus Deutschland und ihrem weiß/pinkfarben lackierten Dallara mit 145 PS an und konnte in den bisherigen Rennen schon zwei Meisterschaftspunkte holen.
 
Die Hitze mit teilweisen Temperaturen bis zu 35° Celsius machte es den Teams und Fahrern am Wochenende nicht einfach. Das freie Training am Freitagvormittag verlief für Stéphane Kox gut: „Ich bin zufrieden, denn ich konnte mich immer weiter verbessern und war für das Qualifying sehr zuversichtlich.“ Doch im dem 30minütigen Qualifying fand das Team nicht das optimale Setup und die Rennfahrerin konnte die gute Leistung vom Vormittag nicht fortsetzen. Ihre schnellste Rennrunde reichte für Startplatz 15 in Rennen 1.

ADAC Formel Master, Nürburgring 2.8.-4.8.2013