• True Racing mit zwei starken, jungen Mannschaften in der GT4 European Series
  • Laura Kraihamer & Reinhard Kofler, Stéphane Kox & Eike Angermayr geben Gas
  • Die Teams haben Spitzenplatzierungen in Gesamtwertung & „Silver Cup“ im Visier

Bereits in der vergangenen Saison konnten die jungen „True Racing“ Piloten als „Reiter Young Stars“ im Rahmen der GT4 European Series für Furore sorgen: Reini Kofler und Eike Angermayr waren siegreich, Laura Kraihamer überzeugte mit starken Podiumsplatzierungen. Nach dem Auslaufen des „Reiter Young Stars“ Programms wurde über den Winter umstrukturiert – und gemeinsam mit dem Einsatz-Team Reiter Engineering ein hochprofessionelles Umfeld für die „True Racing“ Piloten geschaffen, die nun erneut in der GT4 European Series an den Start gehen.

Stéphane participated last minute at the first round of the GT4 European Series. After only two times half an hour free practice, Stéphane put her car in 10th place out of 33 cars during qualifying. She shared the car with Arne Hoffmeister, who put the car on P11 for the first race.